A Walk in the Park | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor.de
A Walk in the Park | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor.de

Stellenausschreibungen

Beschäftigte / Beschäftigter in der Serviceeinheit Studienangelegenheiten

An der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" ist ab dem 01.Januar 2017 finanziert aus der „Berliner Qualitäts- und Innovationsoffensive 2016 bis 2020“ folgende Stelle im Umfang von 0,75 VZÄ zu besetzen:

Beschäftigte/r in der Serviceeinheit Studienangelegenheiten

(Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 29,25 Stunden)
Die Stelle wird zunächst für zwei Jahre befristet besetzt und kann gegebenenfalls entfristet werden.

Entgeltgruppe: E 11 TV-L BHS Kennziffer: Stud-QL-2017


Aufgaben:

Hochschulübergreifendes Berichtswesen und Controlling:

• Erhebung und Zusammenführung von Leistungs- und Ausstattungsdaten der Hochschule;

• Berechnung, Aufbereitung und Weiterentwicklung von Daten und Kennzahlen für das externe und interne Berichtswesen;

• Selbständige Erledigung der der HfS aus Dritt- und Sondermittelprogrammen erwachsenden Berichtspflichten unter besonderer Berücksichtigung der Ergebnisse eigenständig konzipierter und betreuter studentischer Evaluationen

Betreuung von Stipendien- sowie Dritt- und Sondermittelprogrammen:

• Projektleitung von Dritt- und Sondermittelprogrammen zur Verbesserung der Qualität der Lehre an der HfS;

• Identifizierung weiterer Fördermöglichkeiten zur Steigerung der Ausbildungsqualität in künstlerischen Studiengängen;

• Administrative Betreuung des Deutschlandstipendienprogramms an der HfS.

Anforderungen:
Hochschulabschluss oder gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten. Gute Kenntnisse und Berufserfahrung im Bereich Controlling, insbesondere im Bereich Hochschulcontrolling. Kenntnisse und Erfahrung in Organisationsprozessen. Berufsrelevante Kenntnisse und Erfahrungen aus den Bereichen Fördermittelakquise und/oder Fundraising. IT- Kenntnisse bezogen auf das Arbeitsgebiet. Fähigkeit, komplexe Inhalte für mit künstlerischen Studiengängen nicht vertraute Leserinnen und Lesern präzise und anschaulich darstellen zu können.

Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf Ihre Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung unter Angabe der Kennziffer mit tabellarischem Lebenslauf unter besonderer Darstellung der bisherigen Tätigkeiten bis zum 04.09.2016 an:

Kanzler der
Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“
Schnellerstr. 104
12439 Berlin


Die Bewerbungsunterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde.


Stellenausschreibung als pdf.


Amt der Rektorin / des Rektors zum 1. Oktober 2017 zu besetzen

An der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin
– Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Dienstherrnfähigkeit –
ist das Amt der/des

Rektorin / Rektors


zum 1. Oktober 2017 zu besetzen.

Die Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ unterrichtet in dem Selbstverständnis, das Theater in der Tradition der dramatischen Künste zu entwickeln. Sie verfügt über ein umfassendes und exzellentes Lehrangebot, in dessen Zentrum die lebendige Vermittlung handwerklicher Kompetenzen steht. Das Studienangebot umfasst die künstlerische Ausbildung in den Studienfächern Schauspiel, Schauspielregie, Dramaturgie, Zeitgenössische Puppenspielkunst und Choreographie. Hervorzuheben
sind neben dem hochkarätig besetzten Lehrkörper und dem Praxisbezug in der Ausbildung vor allem die Impulse, die für die Studierenden durch Kooperationen mit zahlreichen Kultureinrichtungen der Kulturmetropole Berlin entstehen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit Kompetenz zur kollegialen Leitung der Hochschule, mit Kreativität sowie Integrations-und Kommunikationsfähigkeit nach innen und außen. Sie sollte die Ausbildungslandschaft im Bereich Theater kennen, die Hochschule konzeptionell weiterentwickeln und die Ausbildung national und international vernetzen können. Sensibilität für Gleichstellungsfragen und Diversity wird vorausgesetzt.

Zur Rektorin bzw. zum Rektor kann eine Bewerberin bzw. ein Bewerber aus dem Kreis der der Hochschule angehörenden hauptberuflich tätigen Hochschullehrerinnen bzw. Hochschullehrer oder eine externe Bewerberin bzw. ein externer Bewerber gewählt werden.

Externe Bewerberinnen und Bewerber müssen eine abgeschlossene Hochschulausbildung besitzen und aufgrund einer mehrjährigen verantwortlichen Berufstätigkeit in Wissenschaft, Verwaltung oder Kunst erwarten lassen, dass sie den Aufgaben des Amtes gewachsen sind.

Die Rektorin bzw. der Rektor wird vom Erweiterten Akademischen Senat gewählt und vom Berliner Senat für eine Amtszeit von vier Jahren bestellt. Die Wiederwahl ist zulässig. § 55 Abs. 4 Berliner Hochschulgesetz (Übernahmeregelung) findet an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ keine Anwendung.

Für die Dauer der Amtszeit wird die Rektorin bzw. der Rektor zur Beamtin bzw. zum Beamten auf Zeit ernannt. Die Vergütung erfolgt nach Bes. Gr. W 3 zuzüglich eines Funktionsleistungsbezugs. Eine Beschäftigung im Angestelltenverhältnis ist möglich.

Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Leitungspositionen an und bittet qualifizierte Frauen ausdrücklich um ihre Bewerbung. Auch Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund oder von Menschen mit Behinderung sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 31. Juli 2016 ausschließlich schriftlich (nicht in elektronischer Form) an die
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft
Abteilung IV
Bernhard-Weiß-Straße 6
10178 Berlin.

Wir bitten um Verständnis, dass eingereichte Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nur zurück gesandt werden können, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Vorgaben vernichtet.

Ausschreibung als pdf-download

© Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch - Berlin

Personen

Jörg Lehmann
Abteilung Zeitgenössische Puppenspielkunst, Studiengang Dramaturgie, Studiengang Schauspiel
Kollegium
Anja Strilek
Bereich Studienangelegenheiten, Verwaltung
Kollegium
Iris Böhm
Stellvertretende Frauenbeauftragte, Studiengang Schauspiel
Kollegium

Kontakt

Regie

Tel. (030) 755 417 - 211 (Abteilungsverwaltung)

Schauspiel

Tel. (030) 755 417 - 133 (Abteilungsverwaltung)