Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor-
Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor-

Corpus Delicti

von Juli Zeh

Im Jahr 2057 herrscht eine Diktatur, die die Gesunderhaltung seiner Bewohner bis ins letzte Detail überwacht. Verstöße und Abweichungen werden systematisch verfolgt. Dies geschieht Mia Holl, die nach dem Selbstmord ihres Bruders die auferlegten Pflichten vernachlässigt. Was als persönliche Krisenbewältigung beginnt, wird mehr und mehr zum bewussten Akt gegen das System.

Juli Zeh entwirft in ihrem 2009 erschienenen Roman eine von Sicherheit und staatlicher Überwachung beherrschte Gesellschaft, deren oberstes Idol der gläserne, durch und durch kontrollierte Mensch ist.

Das THEATER AN DER PARKAUE kooperiert erstmals mit Studierenden aus Regie, Schauspiel und Puppenspiel der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“.


Koproduktion von THEATER AN DER PARKAUE und der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“


Regie: Marie Schleef (3. Studienjahr Regie)

Bühne + Kostüme: Jule Saworski

Musik: monocollettivo

Künstlerische Beratung: Sonja Laaser

Dramaturgie: Karola Marsch

Theaterpädagogik: Sarah Kramer


Mit

Maike Knirsch, Jonas Dassler, Mascha Schneider, Vincent Redetzki, Alexander Vaassen (3. Studienjahr Schauspiel)
und
Katharina Halus, Johanna Kolberg, Tanja Wehling (4. Studienjahr Zeitgenössische Puppenspielkunst)


Termine

07. Februar, 19 Uhr Premiere

08. Februar, 18 Uhr

09. Februar, 18 Uhr

10. Februar, 10 Uhr

11. Februar, 19 Uhr

13. Februar, 18 Uhr


Ort:

PRATER | U Eberswalder Straße

Kastanienallee 7 – 9, 10435 Berlin


Karten

  • Fotos: Christian Brachwitz

« Zurück | Alle Nachrichten »

© Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch - Berlin

Personen

Ulrike Völger Sprecherzieherin
Ulrike Völger
Abteilung Zeitgenössische Puppenspielkunst, Studiengang Zeitgenössische Puppenspielkunst
Kollegium
Ines Geipel
Abteilung Zeitgenössische Puppenspielkunst, Datenschutzbeauftragte, Studiengang Schauspiel
Kollegium
Iris Böhm
Stellvertretende Frauenbeauftragte, Studiengang Schauspiel
Kollegium

Kontakt

Regie

Tel. (030) 755 417 - 211 (Abteilungsverwaltung)

Schauspiel

Tel. (030) 755 417 - 133 (Abteilungsverwaltung)

Medienpartner